Bewegung, Bewegung, Bewegung!

Body

Prävention – Vorbeugung ist alles!

Prävention kann unterschiedliche Zwecke verfolgen, z. B. Rückenschmerzen vorzubeugen, einen Sportler vor Bandverletzungen zu bewahren oder ältere Menschen vor Knochenbrüchen zu schützen. Ebenso kann es darum gehen, das eigene Gewicht zu optimieren, um so das Herz-/Kreislaufsystem zu entlasten. In unserer Praxis erkennen wir Mängel und mögliche Belastungen und entwickeln mit dem betroffenen „Patienten“ ein individuelles Bewegungskonzept.

Bewegung, Bewegung, Bewegung!

Um körperlichen Problemen vorzubeugen, gibt es aus physiotherapeutischer Sicht vor allem ein Mittel: Bewegung, Bewegung, Bewegung! Denn Bewegung hält jung und vital, trainiert das Herz-/Kreislaufsystem, verbessert die Stoffwechselfunktion und schützt unseren Bewegungsapparat vor Abnützungen. Außerdem hält Bewegung auch geistig fit!

Gleichmäßige Bewegung schützt!

Eine gesunde, trainierte und starke Muskulatur schützt den Körper vor Verletzungen. Viele Rückenprobleme sind z. B. auf eine zu schwache Muskulatur zurückzuführen. Krafttraining kann daher auch dem Hobbysportler nützen und hilft auch vorbeugend gegen Osteoporose (Knochenschwund).

Die körperliche Belastbarkeit (wieder) erhöhen

Die körperliche Belastbarkeit hängt nicht nur vom Alter, sondern auch vom Lebenswandel, Bewegung, psychischen Faktoren etc. ab. Die Gründe sind genauso vielfältig wie das Leben selbst. Nach einer genauen Diagnose wählen wir in Zusammenarbeit mit dem Patienten nach passenden Therapien bzw. Konzepten, um seine körperliche Belastbarkeit zu verbessern bzw. so weit wie möglich wiederherzustellen.

Wirbelsäule: Rückgrat unseres Lebens

Die Ursachen für Rückenbeschwerden sind mannigfaltig: schwache Rückenmuskulatur, Fehlhaltungen, Belastungen durch schweres und falsches Heben, Bewegungsmangel, Verspannungen, Veranlagung, psychosoziale Faktoren, Verschleißerscheinungen, Knochenschwund, Bandscheibenvorfälle etc.

Der Prävention von Wirbelsäulenbeschwerden kommt in der Physiotherapie herausragende Bedeutung zu. Wir arbeiten bereits mit Kindern präventiv in diesem Bereich. Mit gezielter Physiotherapie für die Wirbelsäule kräftigen unsere Patienten ihre Muskulatur, vergrößern ihre Bewegungsfreiheit und verbessern ihre Koordination. Damit stabilisieren sie ihr Rückgrat, das dadurch wiederum belastungsfähiger wird.

Bewegungsmangel

Bewegungsmangel ist eines der größten Risiken in unserer Gesellschaft! Wir wirken dem Bewegungsmangel entgegen, indem wir unsere Patienten/Kunden bereits präventiv zu ihrem individuell passenden Maß an Bewegung hinführen. Dabei achten wir auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Ausdauer- und Krafttraining und natürlich darauf, dass unsere Patienten Spaß an der Bewegung finden.

Für Bewegung ist es niemals zu spät!

Viele Funktionsstörungen älterer Menschen sind auf Bewegungsmangel zurückzuführen! Typische „Alterserscheinungen“ sind: Gewichtsprobleme, Unbeweglichkeit, Steifheit, Herz- und Kreislaufprobleme, frühzeitige Alterung, Verlust an Lebenslust, gehäufte Knochenbrüche, Schmerzsyndrome oder Depressionen.

Für Bewegung ist es niemals zu spät, solange das Training den körperlichen Bedingungen des Patienten entsprechend angepasst ist. Regelmäßige Bewegung verbessert die Koordination, die Orientierung, die Konzentrationsleistung sowie die geistige Flexibilität und wirkt auch als „Depressionsschutz“. Wir unterstützen, behandeln, begleiten und beraten ältere Menschen, um ihre Beweglichkeit und Selbstständigkeit auch in fortgeschrittenem Alter aufrechtzuerhalten.

Trainingstherapie