Fussreflex

Die Fußreflexzonenmassage arbeitet mit der Vorstellung, dass jedes Organ oder Körperteil einer ganz bestimmten Zone auf der Fußsohle oder am Fußrist entspricht. Durch die Massage der entsprechenden Zone entstehen positive Wirkungen auf das zugehörige Organ. Die Behandlung von Druckpunkten auf der Fußsohle war bereits vor rund 5000 Jahren in Indien wie China bekannt.

Die Reflexzone beeinflusst das entsprechende Organ und umgekehrt. Ablagerungen von Schlackenstoffen im Fuß führen zu Durchblutungsstörungen, die auch die Durchblutung des entsprechenden Organs und dessen Funktion negativ beeinflussen. Auch wenn bislang kein überzeugendes Erklärungsmodell für dieses Wechselspiel von Reflexzone und Organ gefunden werden konnte, ist dennoch bewiesen, dass die Fußreflexzonenmassage auch positive Auswirkungen auf Psyche und Wohlbefinden hat. Deshalb wird die Fußreflexzonenmassage auch bei der Schmerztherapie oder bei der Behandlung von Angstzuständen angewandt.